Hamburger Abendblatt Presseartikel vom 10. März 2015

Boxenstopp für Pixi-Bücher

Nicole Kohlrausch hat ein Ordnungssystem für die beliebte Kinderlektüre erfunden. Die BonnieBoxx gibt es bald auch in Übersee

Pünktlich zum Launch der neuen Designs bringt das Hamburger Abendblatt einen großen Bericht über die BonnieBoxx.

MIRIAM OPRESNIK

HAMBURG/AHRENSBURG:: Die Geschichte von Nicole Kohlrausch klingt märchenhaft. Auch wenn sie selbst alles andere als eine Prinzessin ist. Sondern berufstätige Mutter von Zwillingen. Und aus diesem Grunde beginnt ihre Geschichte auch nicht mit “es war einmal” oder in einem Schloss. Sondern im Chaos eines Kinderzimmers. Genau hier, im ersten Stock ihres Hauses in Ahrensburg, hat Nicole Kohlrausch vor zwei Jahren die Idee zur BonnieBoxx entwickelt – einem Ordnungssystem für die Pixi-Bücher ihrer Töchter Rieke und Lotta.

„Früher haben wir die Minibücher einfach in Schuhkartons gestopft, was weder schön noch praktisch war“, sagt Nicole Kohlrausch, die sich einen Buch-Spender gewünscht hat, in den man die Bücher oben reinsteckt und unten rauszieht. Und weil es so etwas noch nicht gab, hat sie das Stecksystem selbst entwickelt. In mehreren Nächten, in denen sie und ihr Mann Pappkartons zerschnitten und neu zusammengeklebt haben.

Zwischen diesem ersten Prototypen und der heutigen BonnieBoxx, in die man bis zu 60 Minibücher im Format zehn mal zehn bis zwölf mal zwölf Zentimeter reinstecken kann, liegen insgesamt 19 Monate und zahlreiche Entwürfe von vier verschiedenen Produktdesignern, die Nicole Kohlrausch mit  der Entwicklung ihres Minibuch-Spenders beauftragt hatte.

 

…mehr hier (März 2015)

oder hier

 

BonnieBoxx Pressemeldung vom 23.01.2015

Bildschön und bärenstark: die BonnieBoxx

Innovativer Minibuch-Spender erstmalig auf der Spielwarenmesse


Im Kinderzimmer herumfliegende Pixibücher gaben den Impuls für eine innovative Produktidee: den Minibuch-Spender „BonnieBoxx“. Besondere Kennzeichen: praktisch und wunderschön. Die Erfindung der Ahrensburgerin Nicole Kohlrausch ist seit Oktober 2014 auf den Markt und kann bereits eine ansehnliche Erfolgsgeschichte vorweisen. Auf der Spielwarenmesse vom 28. Januar bis 2. Februar stellt das junge Unternehmen seine Produktlinie erstmalig dem Fachpublikum vor.

Kinder lieben Pixis und andere Minibücher, am besten haufenweise. Mütter lieben schön gestaltete und vor allem aufgeräumte Kinderzimmer. Nicole Kohlrausch, Unternehmensberaterin und Mutter von sechsjährigen Zwillingen, bringt beides mit der BonnieBoxx unter einen Hut. Der aus hochwertiger Wellpappe sehr stabil gearbeitete Minibuch-Spender, in verschiedenen Designs erhältlich, regt Kinder zum Einräumen ihrer Minibücher an. Durch einen Schlitz können die Bücher einzeln wieder entnommen werden – endlich Ordnung im Minibuch-Chaos!

Jetzt mit Bär, Hirsch und Elefant
Die erste Edition der BonnieBoxx zieren eine Prinzessin, ein Ritter, das Ahrensburger Schloss und lauter liebevolle Details in je einer Version für Mädchen und Jungen. Insbesondere der Online-Vertrieb über die eigene Website als auch über Online-Partner wie Amazon, Google und DaWanda hat die geplanten Zahlen bereits überschritten. Weil sich viele Kunden eine eher neutrale Unisex-Version wünschten, erscheint demnächst eine neue BonnieBoxx-Edition mit Tieren und modernen Punkten, Streifen oder Sternen. Bär, Hirsch, Elefant – drei freundliche Vierbeiner schauen den Betrachter wie durch Fenster an, in sanften Tönen mit strahlenden farblichen Akzenten. Kann man sich bessere Hüter seiner Bücherschätze wünschen?

Bücherspender zum Mitnehmen
BonnieBoxx-Erfinderin Nicole Kohlrausch setzt auf ein hohes Innovationstempo, um sich auf dem Markt zu etablieren. Die BonnieBoxx II (zwei) ist bereits in Arbeit. „Sie ist für unterwegs gedacht, für die vielen Momente, in denen sich die Kleinen länger eigenständig beschäftigen sollen“, verrät Kohlrausch. Zur Spielwarenmesse tritt die Unternehmerin an, um insbesondere den stationären Vertrieb zu erschließen und strategische Partner zu finden. Dabei sind Unternehmen im Bereich Spielwaren, Buchhandel und Verlagswesen im Fokus. Zu finden ist BonnieBoxx auf dem Förderareal „Junge Innovative Unternehmen“ in Halle 3A (Stand B-05).

…mehr (Januar 2015)


BonnieBoxx Pressemeldung vom 24.11.2014

Für kleine Bücherfreunde – eine zauberhafte Box zu Weihnachten

Sinnvoll, schön, trickreich: Minibuch-Spender für Pixi & Co.

BonnieBoxx_xmas_girls BonnieBoxx_xmas_boys
Bei Plastikspielzeug aus Fernost, das oft noch blinkt und dudelt, beschleicht immer mehr Eltern ein ungutes Gefühl: Soll das wirklich unter dem Weihnachtsbaum liegen? Was schenkt man überhaupt, wenn Kinder scheinbar schon alles haben? Wer noch auf der Suche nach einem sinnvollen Weihnachtsgeschenk ist, das Klein und Groß gleichermaßen Freude macht, der kann dieses Jahr mit einer BonnieBoxx punkten.

Hier „wohnen“ ab sofort Pixis und andere Minibücher! Bei Kindergartenkindern stehen diese kleinen Büchlein nämlich hoch im Kurs. Bis vor Kurzem war allerdings kein wirklich maßgeschneidertes und schönes Ordnungssystem für Pixis & Co. erhältlich. Mit der BonnieBoxx hat sich das geändert. Diesen neuen Minibuch-Spender können schon die Kleinsten mit Pixis „füttern“ – durch einen Einwurfschlitz oben – und unten Buch für Buch wieder hervorzaubern. Durch die aufgedruckten Märchenmotive in einer Mädchen- und einer Jungenedition ist die BonnieBoxx zugleich Schatzkiste und Zierde fürs Kinderzimmer. Und die Eltern beschenken sich sozusagen gleich mit: weil ihre Kinder sich spielerisch mit Büchern beschäftigen und dabei ganz nebenbei auch noch lernen, dass jedes Ding seinen Platz hat.

Die BonnieBoxx kommt komplett aufgebaut ins Haus, wird nachhaltig und klimaneutral in Deutschland gefertigt, besteht zu 100 Prozent aus recyclingfähigem Material und verträgt so manchen Knuff. Am besten gleich noch ein paar Minibücher zum Schmökern und Einsortieren dazupacken!
Empfohlen für Kinder von 2 – 4 Jahren. Zu bestellen in Ihrer Buchhandlung oder auf www.bonnieboxx.com
Füllmenge: bis zu 60 Minibücher der Größe 10 x 10 bis 12 x 12 cm. Preis: UVP 18,90 EUR

…mehr (Dezember 2014)



Einladung der Wirtschaftsförderung Ahrensburg vom 10. Oktober 2014

Talkrunde: Von der Idee zum erfolgreichen Unternehmen

Erfolgsgeschichten aus Ahrensburg hautnah erleben

Ahrensburg: Gleich drei Veranstaltungen werden im Rahmen der deutschlandweiten Gründerwoche am 20. November 2014 im Peter-Rantzau-Haus angeboten. Eine Talkrunde ab 16.30 Uhr steht unter der Überschrift „Von der Idee zum erfolgreichen Unternehmen: Erfolgsgeschichten aus Ahrensburg hautnah erleben“. „Hier erwartet die Teilnehmenden etwas ganz Besonderes“, verspricht Christiane Link.

Vier Ahrensburger Unternehmen berichten auf dem Podium über ihren persönlichen Unternehmensweg sowie über Chance und Herausforderungen. Für das Podium konnten Nicole Kohlrausch (Geschäftsführerin, bonnieboxx.com), Monika Veeh (Geschäftsführung, ahrensburg24.de), Hauke Wendt (Geschäftsführer, Musical Creations Entertainment GmbH) und Thomas Wetzel (Geschäftsführer, Projektpark GmbH) gewonnen werden.

Für die Runde konnten wir Nicole Kohlrausch (Geschäftsführerin, www.bonnieboxx.com), Monika Veeh (Geschäftsführung, ahrensburg24.de), Hauke Wendt (Geschäftsführer, Musical Creations Entertainment GmbH) und Thomas Wetzel (Geschäftsführer, Projektpark GmbH) gewinnen.

Angesprochen sind Gründungsinteressierte und junge Unternehmen aus der Region.

Termin: 20.11.2014, 16:30 bis 17.30 Uhr
Ort: Peter-Rantzau-Haus, Manfred-Samusch-Straße 9, 22926 Ahrensburg

…mehr (Oktober 2014)


Markt Presseartikel vom 4. Oktober 2014

Aufräumhelfer für Kinder

Die BonnieBoxx – ein innovatives Ordnungssystem

Bürgermeister Michael Sarach war unter den Besuchern der„BonnieBoxx“-Vorstellung und beglückwünschte Nicole Kohlrausch zu ihrer tollen Idee. Foto: M. Sakrzewski

Ahrensburg (M. Sakrzewski). Die pauschale Aufforderung „Räum doch mal auf“ wird die erhoffte Wirkung bei Kindern in den meisten Fällen verfehlen. Nicole Kohlrausch, Unternehmensberaterin und Mutter von Zwillingen, stand bereits im Herbst 2012 davor, Ideen zu entwickeln, um Kindern den Spaß am Aufräumen zu vermitteln. Hierzu bedurfte es einiger schlafloser Nächte, die aber vorwiegend darin endeten, dass die Ahrensburgerin kreativ wurde. Heraus kam die Wunschvorstellung, ein innovatives Ordnersystem für „Pixis“ und andere Minibücher zu entwickeln – aber maßgeschneidert sollte es sein.

…mehr (Oktober 2014)


Hamburger Abendblatt Presseartikel vom 2. Oktober 2014

Gründerin verspricht Ordnung im Kinderzimmer

Ahrensburgerin Nicole Kohlrausch will bis Ende des Jahres 1.000 Minibuch-Spender verkaufen

Ihre 6 Jahre alten Zwillinge Rieke (l.) und Lotta inspirierten Nicole Kohlrausch zu ihrem Start-up-Unternehmen. Foto: ltr

Ahrensburg (ltr). Der Businessplan ist erstellt, das Marketingkonzept steht: Mit einem Start-up-Unternehmen will Nicole Kohlrausch ab sofort in Ahrensburg durchstarten. Ordnung in Kinderzimmer zu bringen: Das ist die Idee, die hinter dem Projekt der 45-Jährigen steckt. Dafür hat die Ahrensburgerin sogar ihren Job als selbstständige Unternehmensberaterin in der Softwarebranche aufgegeben. Auf die Frage, ob sie Angst vorm Scheitern habe, antwortet Kohlrausch schlagfertig, dass hinter dem Projekt “ein kalkuliertes Risiko” stehe. Bis Ende des kommenden Jahres hat sie alles genau durchdacht, denkt bereits daran, weltweit zu expandieren.

…mehr (Oktober 2014)


ahrensburg24.de Presseartikel vom 1. Oktober 2014

Weltpremiere BonnieBoxx

Ahrensburgerin sorgt für Ordnung im Kinderzimmer

www.ahrensburg24.de: Interessierte Eltern bei der Vorstellung der BonnieBoxx.

Ahrensburg (ve). Mit ein bisschen Glück gibt es jetzt weniger Streit im Kinderzimmer: Die Ahrensburgerin Nicole Kohlrausch hat die BonnieBoxx erfunden. Nicht nur erfunden, sondern auch gleich ein Konzept unternehmerisch umgesetzt und das Produkt hergestellt. Damit soll das Streitthema “Räum’ Dein Zimmer auf!” der Vergangenheit angehören, denn die BonnieBoxx sorgt für Ordnung im Kinderzimmer. Am kommenden Montag soll der Vertrieb der Box starten, gestern stellte sie sie bei einer Kickoff-Veranstaltung vor.

…mehr (Oktober 2014)


BonnieBoxx Pressemeldung vom 30.09.2014

Wo die kleinen Bücher wohnen

Zwillingsmutter bringt innovativen Minibuch-Spender auf den Markt

Ein aufgeräumtes Kinderzimmer, das dabei noch nett anzusehen ist, und Kinder, die Spaß am Aufräumen haben – davon träumen unzählige Mütter. Auch Nicole Kohlrausch. Bis zu jenem Tag im Herbst 2012, an dem die Unternehmensberaterin aus Ahrensburg bei Hamburg dieser Wunschvorstellung einen großen Schritt näher kam: mit der Idee zu einem innovativen Ordnungssystem für Pixis und andere Minibücher. In einer eigens gegründeten GmbH vermarktet sie ihre „BonnieBoxx“ ab sofort selbst.

…mehr (September 2014)